Workshops

Workshop mit Markus Senn, dem Fotografen hinter PASSION FOR PICTURES!

Gerne gebe ich mein in über 40 Jahren als Fotograf gesammeltes Wissen weiter.
Ich gehe davon aus, dass jeder mittlerweilen eine digitale Knipskiste besitzt.
Das Ideal ist hier sicher das Mobiltelefon: Immer dabei, immer einsatzbereit, im Dutzend sind die geknipsten Föteli auch gleich online in digitalen Foren publiziert.

Grossartig – aber was soll ich dazu sagen?? Also keine handy-Kurse.

Nun bin ich ein grosser Vertreter der These, dass Reisen bildet und deshalb ist es immer phantastisch, Neues und Fernes zu erleben. Ein Workshop -auch in der nahen Ferne- macht natürlich Sinn und Freude – umsomehr nach der auferlegten Reise-Pause… So sehen einige Bilder meines vor einiger Zeit durchgeführten Workshops “Les couleurs de la Provence” aus:


Macht gleich Lust aufs Verreisen, oder?!


Vor dem “Wollen” kommt allerdings das “Können”: Wer besser Fotografieren gelernt hat, bringt auch schönere Bilder von seiner Reise mit nach Hause.

Deshalb biete ich in meinen Workshops ein individuelles und massgeschneidertes Programm an und bringe die Teilnehmer rasch weiter, technisch und künstlerisch.

Workshops können entweder ihren Schwerpunkt sowohl auf technischen als auch auf ästhetischen Aspekten haben. Analoge, also für mich “richtige” Fotografie benötigt möglicherweise mehr technische Erklärungen. Sehen zu lernen und Bilder komponieren zu können wiederum hängt nicht von der eingesetzten Camera ab und gilt für digitale wie analoge Kunst. Die Krönung ist wie immer bei handwerklich-künstlerischen Tätigkeiten die Verschmelzung von Technik und Kunsthandwerk – etwas, das ohnehin nicht getrennt betrachtet werden sollte (Buchtip: “Zen and the art of motorcycle maintenance”).


Ein typisches Thema für einen zweitägigen Einführungs-Kurs ist zum Beispiel:

Einführung in die Schwarzweiss-Fotografie mit einer analogen (Film-)-Camera

Dabei können die Teilnehmer entweder ihren eigenen Fotoapparat mitbringen oder eine Camera aus meinem Fundus benutzen. Es stehen diverse Modelle zur Verfügung.

 

Filmmaterial stelle ich zur Verfügung, ebenso das im Fotolabor benötigte Verbrauchsmaterial.

Sujets gibt es hier in Stein am Rhein in Hülle und Fülle zu Fotografieren.
Der Ablauf des Kurses sieht so aus:

Tag 1: Einführung in die Materie, Abklärung des Wissenstandes des oder der Teilnehmer und anschliessend ein Fototrip in Stein am Rhein und Umgebung. Technische Aspekte wie Belichtungsmessung, die Verwendung diverser Objektive und andere Fragen werde ich beantworten und im Anschluss an die Exkursion besprechen.

Tag 2: Basis-Einführung in die Dunkelkammerarbeit und danach Entwickeln der Filme.
Begutachtung der Negative und Bildbesprechung anhand von Schnellscans, um die Aufnahmen im Positiv am Bildschirm begutachten zu können.

Ganz nach Absprache kann der Kurs an zwei aufeinanderfolgenden Tagen oder auch im Abstand von zum Beispiel einer Woche stattfinden. In unmittelbarer Nähe meines Studios befindet sich ein günstiges Hotel.

Als Aufbaukurs würde ich danach das Thema vorschlagen:

Scannen eines Negativs, Bearbeiten der Datei und Drucken eines Bildes

Selbstverständlich könnte das Negativ auch in der Dunkelkammer klassisch vergrössert werden (eine weitere Kursidee), allerdings gehe ich davon aus, dass die hybride Arbeitsweise für viele Fotografen heute die praktikablere Lösung darstellt.
In meinem Atelier steht ein Tisch mit einem Linux-Computer, einem Epson-Scanner und einem Canon-Drucker: Damit erkläre ich Tips & Kniffs zum Erreichen von “Fine Art” Drucken.

Ein Gutschein für einen meiner individuellen, auf die Befürfnisse der Teilnehmer massgeschneiderten Workshops ist ein ideales Geschenk für Fotografie-Interessierte und solche, die es werden wollen.

Zusammenfassend hier einige spannende Workshop-Themen:

  • Einführung in die Analoge Fotografie: Belichten und Entwickeln von Film
  • Richtiges Scannen von Negativen für optimale digitale Bilder
  • Einführung in die Grossformat Fotografie
  • Linux-Betriebssystem für Fotografen
  • Einfach Besser Fotografieren: Sehen Lernen!

Ich freue mich auf Ihre Anfrage und gestalte gerne Ihren persönlichen Workshop!