20 Minuten am Hochrhein bei Stein am Rhein

Gestern hatte ich meine Fuji 6×9 Camera mit dem 65mm Weitwinkelobjektiv auf dem Stativ in den Hochrhein gestellt. Der FOMA200 Film hat bei mir effektiv 100 ASA, der vorgeschraubte Orangefilter schluckte nochmals 2 Blenden, also ASA 25. Dazu verwendete ich noch einen ND1000 Neutralgraufilter, welcher die Belichtungszeit um 10 Blenden verlängert. Kompliziert? Kurzum: die Belichtungszeit betrug gute 20 Minuten, vom Kursschiff und allen anderen Aktivitäten ist nichts mehr zu sehen, aber ich finde, das Bild habe eine besondere Aura. Durch die lange Belichtungszeit wird alles Bewegte mehr oder weniger unscharf, bloss Steine sind unbewegt abgebildet. Ein wenig wie mit einer Lochcamera, aber anders. Diese Technik will ich bei meinen kommenden Bergbildern anwenden, um die “Wolken ziehen zu lassen”…
Herzlich Allen ein gelungenes Wochenende!